Commit fa51ecb3 authored by Felix Hilsky's avatar Felix Hilsky
Browse files

make fractions nicer

parent 27ae04f7
......@@ -16,7 +16,7 @@ zu finden.
Das *Landau-de Gennes-Modell* modelliert die Ausrichtung als $`Q`$-Tensoren. Das sind quadratische, spurfreie, symmetrische Tensoren (Matrizen) von der Form
```math
Q = s (n \otimes n - \frac1d \operatorname{Id}) \text{ mit } s ∈ [-\frac12, 1], n ∈ S^2
Q = s (n \otimes n - \tfrac1d \operatorname{Id}) \text{ mit } s ∈ [-\tfrac12, 1], n ∈ S^2
```
Die Ausrichtung des gesamten Kristalls wird modelliert als Tensorfeld $`Q: Ω → 𝒬`$ und das Problem, was gelöst werden soll, ist, einen Minimierer der Energie
```math
......
Supports Markdown
0% or .
You are about to add 0 people to the discussion. Proceed with caution.
Finish editing this message first!
Please register or to comment